Outsourcing – Definition & Vorteile für Unternehmen.

Was ist Outsourcing?

Es ist das große Thema der Wirtschaft: Outsourcing. Was in seinen Ursprüngen als schlichte Arbeitsteilung gedacht war, etablierte sich zum Inbegriff über alle Branchen hinweg. Das Auslagern bestimmter oder in manchen Fällen sogar sämtlicher Arbeitsschritte, der Produktherstellung oder einer Dienstleistung gehört zum Trend. Man könnte sogar behaupten es ist „in“. Doch in den meisten Fällen ist es einfach eines: transparent, überschaubar und kostensparend. So lagern Unternehmen einzelne Aufgaben oder ganze Geschäftsprozesse an Drittfirmen aus und können flexibel auf variable Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Immer sehr zur Freude der eigenen Bewegungsfreiheit.

Outsourcing

Welche Bereiche profitieren von der Leistungsform des Outsourcings?

Allen voran: die IT. Kaum eine andere Branche ist so tief mit dieser modernen Art der Kapazitätsverteilung verwurzelt. Zahlreiche auf IT-Prozesse basierte Dienstleistungen werden an einen Fremdanbieter ausgelagert. So agieren externe IT-Experten in der Regel als verlässlicher Partner des eigentlichen Vertragsinhabers. Doch neben IT-Architekturen und deren Betreuung existieren noch eine Vielzahl weiterer Sparten, die sich dem Outsourcing-Bedarf erfolgreich bedienen. Besonders kleine Unternehmen und KMUs verfügen häufig nicht über die notwendigen personellen Ressourcen, um saisonale Spitzen mit fixen Angestellten zu überbrücken – sie nutzen die Möglichkeit diese Herausforderungen extern abzudecken. Besonders die IT-Branche setzt vermehrt auf die Auslagerung interner Bereiche wie die Softwareentwicklung, Webhosting oder die Webentwicklung.

Die Vorteile des Outsourcings.

Durch die Auslagerung vielschichtiger Sekundärfunktionen können sich Unternehmen sehr konkret auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und behalten ihren eigentlichen Fokus immer fest im Blick. Dies fördert zum einen die Qualität der eigenen Dienstleistungen und Produkte, zum anderen sorgt es für zufriedene Kunden, termingerechte Fertigstellungen und wiederkehrende Aufträge.

Kostenersparnis

Das wohl größte Argument ist allerdings die Kostenersparnis. Sie geht mit den meisten Aspekten Hand in Hand und ist der nennenswerteste Punkt. Freie Betriebsmittel generieren in allen Unternehmen mehr Flexibilität und minimieren den Druck auf das Management. Ganze Teilbereiche werden aus der primären Verantwortung von Betrieben gestrichen und ausschließlich in zweiter Linie zu Erfüllungszwecken besetzt. Auf diese Weise wird in der Kostenstruktur gespart und Kennzahlen auf ein besseres Niveau katapultiert. Investitionen werden minimiert und eventuell anfallende Weiterbildungen der Belegschaft entfallen schlichtweg.

Finanzielle Vorteile

Ein weiterer angenehmer Aspekt aus der Sicht von Unternehmen: Das Outsourcing-Prinzip lässt erfreuliche Einsparungen entstehen und schont die Unternehmenskasse. Objektiv betrachtet ist das Einsparungspotenzial enorm – durchschnittlich können mit bis zu 40 Prozent gerechnet werden, sobald sich die Auslagerungen in den gesamten Geschäftsprozessen harmonisiert haben. Ein gutes Argument, um diese Idee weiter voranzutreiben.

Qualitätsverbesserung

Außerdem können sich auch qualitative Vorteile ergeben, die sich aus unternehmensintern fehlender Kompetenz und Qualifikation ableiten lassen.

Nicht selten ist es eine schwere Entscheidung speziell ausgebildete Personen einzustellen oder auf die Erfahrung von erfolgreichen Anbietern zurückzugreifen. Sie machen den Zugang zu neuen technologischen Errungenschaften möglich und Prozesse werden noch effizienter, schneller und hochwertiger umgesetzt.

Formen und Arten des Outsourcings.

Vor allem Start-ups und KMUs sind nicht in der Lage ihr gesamtes Portfolio aus einer Hand anzubieten. Daher ist die Outsourcing-Methode eine willkommene Hilfe oder gar die einzige Möglichkeit spezielle Leistungen anbieten zu können und aktiv im harten Konkurrenzkampf zu bestehen.

Consulting

Produkt Management

Software Services

IT Architektur

Beispiele für das Outsourcing in der IT.

Softwareentwicklung

Die Auslagerung der IT Entwicklung nimmt aufgrund des Fachkräftemangels in Deutschland stetig zu. Programmiertätigkeiten werden hierfür kostengünstig ins nahegelegene Ausland ausgelagert.

Webentwicklung

Ein sehr typisches und weit verbreitetes Beispiel des IT Outsourcings findet sich in der Webentwicklung an. Hier werden zunehmend externe Front- und Backendentwickler für die Gestaltung des Webseitendesigns und der technischen Funktionalität eingesetzt.

Kunden Support

Ebenfalls eine gängige Methode ist es den technischen Kundenservice outzusourcen. Hierbei befindet sich der Kundendienst nicht im eigenen Unternehmen, sondern wird an spezielle IT-Dienstleister abgegeben.

Gründe für die Outsourcing-Idee.

Aus diesem Grund zeichnen sich seit Jahren bestimmte Trends ab, die sich in den kommenden Jahren kaum verringern werden – eher das Gegenteil ist der Fall. Besonders kleine Auftragsvolumen werden hier mühelos und transparent beansprucht. Ihre einfache Finanzierbarkeit und der flexible Zugriff auf arbeitstechnische Ressourcen machen das Outsourcing-Prinzip auch ein Stück weit zum Garanten für solide strukturierten Erfolg

Trends.

Im klassischen Sinne richtet sich der Daumen klar nach oben. Der Outsourcing-Trend ist nicht mehr aus der heimischen Unternehmenskultur wegzudenken. Eine Veränderung dieser Tendenz ist weder zu erkennen, noch zu befürchten.

Zusammenfassung.

Die Möglichkeit einzelne Aufgaben (nicht zu verwechseln mit dem Outtasking) rasch und unkompliziert an kompetente Personen auszulagern wird in Zukunft von noch mehr Unternehmen sinnvoll genutzt werden. Ohne eigenes teures Personal beschäftigen zu müssen, erweitern KMUs ihr Leistungsspektrum und bleiben dank dieser Option über weite Teile des Business wettbewerbsfähig und können sich spontan auf sich verändernde Gegebenheiten einstellen. Der Bedarfsfall entscheidet über Angebot und Nachfrage. Wer sein Handwerk versteht, wird beauftragt.

Worauf sollten Firmen beim Outsourcing achten?

Zunächst sollte eine klare Zielsetzung definiert werden. Gilt beispielsweise die Erhöhung der Servicequalität als essenzieller Faktor, eine Modernisierung der IT oder die Reduktion der Kosten? Erstere beiden gehen mit umfangreichen Veränderungsprozessen einher. Die Reduzierung der Kosten kann hingegen von vielen Unternehmen problemlos durchgeführt werden.

 

Von Anfang an sollten zudem klare Prioritäten gesetzt werden, welche beispielsweise in einer Art „Roadmap“ abgebildet werden können. Feste Auswahlkritierien welche in der Unternehmenskutur verankert sind, sind hier häufig: Transparenz, Skalierbarkeit, Reaktionsschnelligkeit, Projekterfahrung, Sicherheit, Flexibilität und Compliance.

 

Als letzten Schritt sollte das vertragliche geregelt werden, damit die Planungssicherheit beider Partner gegeben ist. Die SLAs oder Service Level Agreements sollten dabei unbedingt definiert werden, denn nur durch optimal abgestimmte Dienstleistungen lässt sich die Lieferqualität messbar und effektiv steuern. Sowohl Verantwortlichkeiten sollten darin klar geregelt werden, als auch die Dokumentationspflicht. Letztere sorgt für eine bessere Skalierbarkeit zu späteren Zeitpunkten.

 

Durch die akkurate Abbildung interner Geschäftsprozesse und der Einhaltung rechtlicher Vorgaben können unterschiedliche Abteilung wie Sales, Marketing oder Vertrieb frühzeitig mit ins Boot geholt werden, um das IT-Management in seiner Rolle als Koordinator zu vervollständigen.

Unterstützung durch NX Digital beim Outsourcing Prozess.

Wir sind ein digitaler Software-Dienstleister mit Schwerpunkt auf das IT Nearshoring. Wir stellen für Sie zu einem fairen Preis passende remote Tech-Teams zusammen, welche nach Ihren wünschen maßgeschneidert ausgesucht werden. Wir vertiefen uns im ersten Schritt in Ihre Herausforderungen und Wünsche, beraten Sie nach Ihren individuellen Anforderungen und übergeben die einzelnen Projektschritte sukzessive an die jeweiligen Expertenteams. Wir nutzen sämtliche Ressourcen effektiv und stellen sicher, dass Sie die beste Lösung, die erfolgreichste Strategie und einen reibungslosen Ablauf mit überzeugenden Resultaten erhalten.

Unsere Vorteile:

(+) Qualität

(+) Sicherheit

(+) Fairer Preis

(+) Flexibilität

(+) Jahrelange Erfahrung

(+) Schnelles & effizientes IT Scaling

Jetzt Projekt planen